Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 12. Februar 2010

2. Februar 2010; Erstkontakt!

Am 2. Februar 2010 fand diese Geschichte hier ihren Anfang. Ein paar grosse Sprüche, eine Probefahrt und schon war es geschehen. Das Ungetüm bereitete mir schlaflose Nächte. Am 5. Februar dann sagte ich nach zähen Preisverhandlugen zu und seit dem 8. Februar befindet sich das Monstrum in meinem Besitz.

Ein paar Daten:

Dodge B350 Maxi, Ausgebaut von MOWAG Kreuzlingen
Jahrgang 1989
Kilometerstand 15800 (!)
5.9l V8 mit Drosselklappeneinspritzung
Zuschaltbarar Allradantrieb
Tankinhalt: 132 Liter (35 Gallonen)

Lang, breit, hoch und schwer! :-)

Das Fahrzeug stand im Dienst der Feuerwehr Beckenried NW und ist noch mit einem Teil der Innenaustattung der Feuerwehr versehen. Diese soll einem Innenausbau zum Wohn- und Funmobil weichen.



Kommentare:

  1. Hey Saleti
    Cooli sach din Dodge echt fets teil.
    Aber dä jahrgang isch glaub eher 1989 süsch wär er scho zimlich alt aber glaub do zumal hets no kei auto gä oder si hend no liecht andersch us gsee im 1889 ;-)
    Mit spannig dis Projekt am vervolgä es Grüessli.
    Roland Metz

    AntwortenLöschen
  2. Hoi Roli

    Merci für de Hiwiis! :-) De isch ebe sinere Zyt vorus gsi...hehe

    AntwortenLöschen
  3. Hall Marco

    Hab deinen Blog gefunden, ich komme aus der Region bern und hab auch einen Dodge 4*4 b350 aber ohne Klapptüren seitlich und wahrscheinlich die etwas küzere Version. Geiler Blog sehr informativ, hab die genau gleichen Probleme. Suche verzweifelt einen Rücksitzbank zum prüfen hast du noch beziehungen, Ideen wo man diesen findet? usw. call 0787401551 hoffentlich bis bald

    AntwortenLöschen